Tagespflege

Wir sind da, wenn sie uns brauchen

Wie funktioniert Tagespflege?

Prinzip der Tagespflege ist es Menschen mit Unterstützungsbedarf, welche noch in ihren eigenen 4 Wänden wohnen, tagsüber in einer Einrichtung aufzunehmen und zu versorgen. Abends werden die Kunden wieder nach Hause gebracht, um dort die Nacht zu verbringen. Voraussetzung dafür ist zum einen, dass der Pflegebedarf groß genug ist, um externe Hilfe zu beanspruchen,

und andererseits, dass der Bedarf an Hilfe über Nacht auch zu Hause gedeckt werden kann. Durch die Tagespflege werden vordergründig zwei Ziele erreicht: die Angehörigen werden entlastet und der Pflegebedürftige nimmt an gesellschaftlichen Interaktionen teil. Dies ist beides bei einer häuslichen Versorgung oftmals nicht in diesem Umfang möglich.

Welche Berufsgruppen sind in der Tagespflege tätig?

Wie der Name bereits verrät, sind in der Tagespflege vor allem Pflegekräfte beschäftigt. Dazu gehören täglich (je nach Größe der Einrichtung) mindestens eine examinierte Kraft und unterstützende Hilfskräfte.

Die meisten Tagespflegeeinrichtungen haben auch einen eigenen Fahrdienst, der die Kunden morgens von zu Hause abholt und auch abends wieder zurück bringt. Ebenfalls abhängig von der Größe, können in der Einrichtung Küchenkräfte, Reinigungskräfte, Handwerker und weitere sonstige Berufsgruppen beschäftigt sein.

Welche Patienten kommen in die Tagespflege?

Im Großen und Ganzen lassen sich drei Arten von Tagespflegeeinrichtungen unterscheiden: die Kindertagespflege, die Behindertentagespflege und die Seniorentagespflege. Seniorentagespflegen machen den eindeutig größten Teil aus. In ihr werden pflegebedürftige Senioren betreut, deren Hilfebedarf definitiv vorhanden, allerding überschaubar ist. Intensivpflege oder die Pflege von Patienten mit akuten Erkrankungen oder intensivem Hilfsbedarf können also in der Regel ausgeschlossen werden.
 Außerdem spricht man in der Tagespflege von einem recht „wünschenswerten“ Kundenstamm. Die Kunden sind zwar hilfebedürftig aber immer noch so gut bei Kräften, dass sie viele Handlungen selbst ausführen oder zumindest mit der Pflegekraft kooperieren können. Dies gestaltet die Arbeit sehr angenehm.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen